Afghanistan-Krise

[Bildquelle: A. Große Hüttmann | Westfälische Nachrichten]

„Viele haben die Hoffnung verloren“

Telgte – Fatima Mohager hat Angst um ihre Freunde, Verwandten und Bekannten, die noch in Afghanistan leben. Denn seit der Machtübernahme durch die Taliban habe sich die Situation dramatisch verändert, erzählt die 31-Jährige im WN-Gespräch.

„Viele Menschen in Afghanistan haben die Hoffnung verloren“, sagt Fatima Mohager. Die 31-Jährige und ihre Familie stammen aus Karabach in der Provinz Kabul. Und auch wenn sie seit sieben Jahren nach ihrer Flucht vor den Taliban in Deutschland in Sicherheit sind, Verwandte, Freunde und Bekannte musste die Familie zurücklassen. Daher ist sie jetzt nach dem raschen und vor allem unerwarteten Rückzug der internationalen Truppen in großer Sorge.

Presseartikel: Westfälische Nachrichten 04.09.2021

Mitgliederversammlung des Vereins Zib – Zusammen ist besser –

[Bildquelle: Zib e.V.  |  Alter u. neuer Zib-Vorstand:  v.l.n.r. Annette Rickhoff, Corina Schwarze, Sigrid Peglau-Dieckmann, Uwe Werdermann, Alkaly Touré, Hasan Abou Assaf, Susanne Weber-Will, Astrid Rief, Ursula Voß, Hassan Al Mirza, Clemens Stock, Remzi Dengiz, Arno Lott, Albert Vogt]

Neue Ehrenamtliche in den Vorstand gewählt

Dr. Arno Lott konnte am Montag (30.08.2021) im Bürgerhaus Telgte rund 50 Mitglieder des Vereins Zib – Zusammen ist besser – zur Mitgliederversammlung begrüßen.

Der 1. Vorsitzende des Vereins berichtete über die aktuellen Entwicklungen im Verein. Ein umfassender Bericht des Vorstands über die Aktivitäten im Jahr 2019 und 2020 wurde allen 142 Mitgliedern des Vereins bereits vor der Veranstaltung zur Verfügung gestellt.

Dr. Arno Lott erläuterte verschiedene aktuelle organisatorische Veränderungen: So wurde vor wenigen Wochen das Zib-Sozialkaufhaus an der Münsterstr. 31 eröffnet und der Verein hat zur Erweiterung der Beratungskapazitäten an der Ritterstraße ein Beratungsbüro angemietet und eingerichtet. Der Internetauftritt des Vereins wurde vollständig den aktuellen Anforderungen angepasst: Albert Vogt erläuterte die umfassenden Informationen zum Engagement des Vereins und zeigte beispielhaft Arbeitshilfen, die Zugewanderten und Ehrenamtlichen auf der neuen Webseite zur Verfügung stehen.

Die Satzungskommission des Vereins hatte einen Vorschlag zur Satzungsänderung vorbereitet. Diesem Vorschlag wurde in der Versammlung mehrheitlich zugestimmt. Anschließend wurde der gesamte Vorstand einstimmig entlastet.

Der 1. Vorsitzende Dr. Arno Lott und die Kassiererin Annette Rickhoff wurden in den neuen Vorstand wiedergewählt. 2. Vorsitzende ist nun Astrid Rief, die auch weiterhin im Bereich der Steuerberatung Zugewanderte unterstützen wird. Sigrid Peglau-Diekmann wurde als Schriftführerin neu in den Vorstand gewählt.

Uwe Werdermann – bisher Schriftführer – wird künftig mit dem Schwerpunkt Betreuung u. Begleitung von Zugewanderten als Beisitzer im Vorstand tätig sein. Die weiteren neuen Beisitzer im Vorstand sind Hasan Abou Assaf, Hassan Al Mirza, Clemens Stock und Alkaly Touré.

Dr. Arno Lott bedankte sich bei den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Remzi Dengiz, Corina Schwarze, Susanne Weber-Will, Ursula Voß und Albert Vogt. Alle Personen stehen dem Verein weiterhin mit ihrer ehrenamtlichen Beratung u. Unterstützung zur Verfügung.

Zib sucht weiterhin Unterstützer und Helfer für die vielfältigen Aufgaben im Verein. Bei Interesse bitte eine Nachricht an info@zib-telgte.de senden. Weitere Informationen findet man im Internet unter www.zib-telgte.de .

 

Presseartikel: Westfälische Nachrichten: 01.09.2021